Hurghada – ein liebenswerter Traum

Hurghada – ein liebenswerter Traum am roten Meer

Wer hat ihn nicht, den Traum von einem unbesorgtem Leben am Strand unter Palmen und mit kristallklarem Wasser. Das Spiel der verschiedenen Blautöne weckt tiefe Sehnsüchte in uns und lässt uns einmal mehr an ein einfaches, aber „traumhaftes“ Leben denken.

Sicherlich wird sich dieser Traum für die meisten Menschen nicht in die Realität umsetzten lassen, aber träumen ist ja erlaubt. Und wer weiß schon heute was das Leben morgen für uns plant?

Der Hauptgewinn in der Lotterie, eine unerwartete Erbschaft – es gibt viele Möglichkeiten welche unser Leben von einem Tag auf den anderen total umkrempeln.

In diesem Artikel möchte ich ihnen meine Erfahrungen mit Ägypten, den Mitmenschen und speziell Hurghada ein wenig näher bringen. Vorauseilend sei erwähnt – ich liebe Ägypten! Daher werden sie, der geneigte Leser, mir sicherlich zugestehen das ich vornehmlich auf die positiven Dinge und Entwicklungen eingehe.

Für die meisten von uns bedeutet Hurghada Urlaub. Und das ist richtig, aber nicht Alles. Etwa eine Million Touristen besuchen pro Monat Ägypten und davon etwa . Sie kommen aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt und viele von ihnen verlieben sich schon nach kurzer Zeit in das Land und manchmal auch die Leute.
So ist ist nur eine logische Folge das der Bedarf nach Ferienwohnungen, aber auch Altersruhesitzen beständig zunimmt. Zudem steigen die Preise im Rest der Welt ja atemberaubend immer weiter an und hier – in Hurghada – kann man mit recht bescheidenen Mitteln noch ein gutes Leben führen.

Hurghada – ein liebenswerter Traum am roten Meer für jederman
Genießen sie das Leben am roten Meer bei einem Cocktail auf der Sonnenliege

Im Laufe der Jahre hat sich der Konsum vervielfacht und es gibt aufgrund des Bedarfs auch immer mehr Produkte, welche von Ausländern nachgefragt werden. Aber auch die lokale Wirtschaft entwickelt sich hervorragend weiter. Es gibt nun zum Beispiel nicht mehr ausschließlich Espresso, sondern auch „normalen“ Kaffee welcher nicht direkt den Einsatz eines Arztes erfordert. Frischen Orangensaft, Kaffeepads, Brot (also bissfestes Brot), fertige Möbel, eine große Auswahl an Auto(marken) und vieles mehr.

Unter der Regierung von Präsident Sissi ändert sich seid geraumer Zeit auch die wirtschaftliche Lage fast schon täglich. Krankenhäuser und Kliniken werden und wurden modernisiert, zahllose Straßen gebaut, Stromausfälle haben deutlich abgenommen, eine lokale Produktion verschiedener Güter aber auch Dienstleistungen wird aufgebaut und gefördert. Die Telekommunikation hat sich deutlich verbessert und, und , und …! Man kann diese Liste fast unendlich fortführen.

Und genau hier liegt der Hase begraben – im positiven als auch negativem Sinne! Die Veränderungen sind gewaltig wie ich schon im Interview mit dem Sender „AlHadath Alyoum“ erwähnt habe. Natürlich stellen diese notwendigen und zukunftsorientierten Neuerungen eine Teil der Bevölkerung vor scheinbar unlösbare Aufgaben, ein anderer Teil sieht gerade hierin die Herausforderung und krempelt die Ärmel hoch.
Wichtig ist es nunmehr alle Teile der Bevölkerung für dieses Abenteuer zu begeistern, sie auf diese herausfordernde und aufregende Reise mitzunehmen. Bildung ist hier das wichtigste Schlagwort.

Das ägyptische Volk ist von Haus aus stets freundlich, immer zuvorkommend und sieht kulturelle Fehler den Ausländern großzügig nach. Speziell in den älteren Stadtteilen und auf dem Lande wird man schnell zu einem Tee eingeladen. Dabei kann man viele kleine und große Neuigkeiten entdecken.